BESSERE PRODUKTE HERSTELLEN

Wir senken die Umweltbelastung durch die Verwendung umweltfreundlicherer Fasern und Materialien für unsere Produkte und durch den Einsatz sauberer Fabriken für die Produktion.

PRODUKTE VERBESSERN

Jeder Schritt in der Lieferkette vom Landwirt, Händler, Spinner, Weber, Näherei und Wäscherei bis zum WE Fashion Vertriebszentrumbeinhaltet eine Vielzahl von umweltschädlichen Verfahren.

WE Fashion möchte die Belastung der Umwelt durch die Verwendung umweltfreundlicherer Fasern und Materialien für die Produkte und den Einsatz sauberer Fabriken für die Produktion reduzieren. Die Verringerung des Wasser-, Chemikalien- und Energieverbrauchs in der Produktion ist wichtig, ebenso wie die Reduzierung des anfallenden Abfalls. Auf diese Weise wird der Fußabdruck unserer Produkte kleiner, was sowohl für die Umwelt als auch für die Menschen, die in ihr leben, gut ist.

Baumwolle ist der am meisten verwendete Rohstoff in den Kollektionen von WE Fashion. Deshalb konzentrieren wir uns hauptsächlich auf die Beschaffung nachhaltigerer Baumwolle. Wir reduzieren nicht nur den Einsatz von Wasser, Chemikalien und Pestiziden, sondern setzen auch verstärkt umweltfreundliche Rohstoffe in unseren Produkten ein. Außerdem wollen wir den Einsatz von Chemikalien, Wasser und Energie in der Produktion, insbesondere beim Färben und Veredeln, weiter reduzieren.

WE Fashion konzentriert sich auf zwei Themen, um die oben genannten Ziele zu erreichen und es wurden verschiedene Ziele formuliert, diese Themen zu erreichen.

  • Verwendung von nachhaltigeren Materialien
  • Nachhaltigere und transparentere Gestaltung der einzelnen Produktionsschritte

Möchtest du erfahren, welche Ziele wir uns gesetzt haben und was wir erreicht haben, um bessere Produkte herzustellen? Unseren aktuellen Nachhaltigkeitsbericht findest du auf der Seite Transparenz.

STRATEGIE FÜR NACHHALTIGE ROHSTOFFE

Bei der Einführung der WE Fashion-Strategie für nachhaltige Rohstoffe haben wir uns zum Ziel gesetzt, dass bis Ende 2020 die Hälfte unserer Kollektionen aus nachhaltigen Materialien hergestellt werden soll. Da Baumwolle einen Anteil von 70 % in unseren Produkten hat, haben wir uns vor allem auf die Beschaffung nachhaltigerer Baumwolle konzentriert. Um dies zu erreichen, sind wir Mitglied der Better Cotton Initiative (BCI) geworden und haben Ziele für die verschiedenen Einkaufsabteilungen formuliert.

WE Fashion hat den 2025 Sustainable Cotton Pledge unterzeichnet. Mit diesem Versprechen verpflichten wir uns, bis 2025 nur noch nachhaltige Baumwolle für unsere Produkte zu verwenden. Aber wir möchten dieses Ziel schon viel früher erreichen!

Möchtest du weitere Informationen darüber, wie viele nachhaltige Materialien wir bereits einkaufen? Unseren Nachhaltigkeitsbericht findest du auf der Seite Transparenz.

Ab 2021 wird WE Fashion nur noch "nachhaltigere Baumwolle" einkaufen, wozu Bio-Baumwolle, Better Cotton und recycelte Baumwolle gehören.

BIO-BAUMWOLLE

Bio-Baumwolle wird ohne den Einsatz von Pestiziden, Düngemitteln oder verändertem Saatgut angebaut. Jeder Schritt vom Landwirt bis zur Näherei ist zertifiziert. Wenn ein Kleidungsstück von WE Fashion mit dem Bio-Siegel versehen ist, können wir garantieren, dass es aus einer Fabrik stammt, die nach dem Organic Content Standard (OCS) zertifiziert ist. Möchtest du einen Nachweis sehen? Sende eine E-Mail mit einem Foto der Vorder- und Rückseite des Pflegeetiketts an csr@wefashion.com. Wir werden dir dann den Nachweis zusenden.

BETTER COTTON

WE Fashion ist seit 2015 Mitglied der Better Cotton Initiative (BCI). Baumwolle ist der am meisten verwendete Rohstoff in unseren Produkten. Durch diese Mitgliedschaft können wir sicherstellen, dass ein größerer Teil der Baumwolle für unsere Produkte aus nachhaltigem Anbau stammt. Die BCI schult und berät die Landwirte, was zu höheren Erträgen für die Landwirte und ihre Mitarbeiter sowie zu einer Verringerung des Verbrauchs von Wasser, Pestiziden und Kunstdünger führt.

Ziel der BCI ist es, die herkömmliche Baumwollproduktion in eine nachhaltige Rohstoffproduktion umzuwandeln. Die BCI wurde gegründet, um die weltweite Baumwollproduktion für die Menschen, die sie produzieren, für die Umwelt und für die Zukunft der Branche zu verbessern. Die BCI verbindet Menschen und Organisationen aus der gesamten Baumwollbranche, vom Baumwollfeld bis zum Geschäft und fördert messbare und nachhaltige Verbesserungen in der Umwelt, in landwirtschaftlichen Gemeinschaften und in der Wirtschaft der Baumwollanbaugebiete.

Die BCI ist das weltweit größte Nachhaltigkeitsprogramm für Baumwolle. Sie ist eine gemeinsame Anstrengung von Landwirten, Spinnereien, Marken und Einzelhändlern sowie sozialen Organisationen, um die Baumwollbranche nachhaltiger zu gestalten. In den letzten Jahren hat die Initiative mehr als 2,7 Millionen Landwirten in 23 Ländern Schulungen zu nachhaltigen Anbaumethoden angeboten. Mit der Mitgliedschaft hat sich WE Fashion für eine Initiative entschieden, die skalierbar ist und weltweit eine große Wirkung entfalten kann.

Die BCI verwendet ein Chain-of-Custody-Modell, die so genannte Massenbilanz, die uns motiviert, mehr bessere Baumwolle zu kaufen und kosteneffizient einzusetzen, da die Baumwolle in der Lieferkette nicht physisch getrennt werden muss. Das bedeutet jedoch, dass Better Cotton nicht physisch bis zu unseren Kleidungsstücken zurückverfolgt werden kann. Dies wird als "Massenbilanzsystem" bezeichnet. Die Massenbilanz funktioniert ähnlich wie bei den erneuerbaren Energien. Wenn du Gutschriften für erneuerbare Energien erwirbst, wird keine Stromleitung, z. B. von einem Windpark, direkt zu deinem Haus verlegt. Vielmehr sind die Gutschriften ein Nachweis dafür, dass eine bestimmte Menge an erneuerbarer Energie in das bestehende Stromnetz eingespeist wurde. Diese Energie versorgt zwar nicht die Lampen in Ihrem Haus, aber Ihr Kauf sorgt dennoch dafür, dass dem Stromnetz umweltfreundlichere Energie zugeführt und entnommen wird.

Für weitere Informationen siehe https://bettercotton.org/.

WIEDERVERWENDUNG VON MATERIALIEN - TEXTILKREISLAUF

Die Wiederverwendung von Altkleidern und Altfasern wird sich in den kommenden Jahren voraussichtlich weiter entwickeln, die Kreislaufwirtschaft wird immer wichtiger. Kleidung, die nicht mehr getragen werden kann, kann als Post-Consumer-Faser zu neuem Garn verarbeitet werden. Im Rahmen von Projekten hat WE Fashion zweimal ein Garn entwickelt, das aus recycelten Fasern hergestellt wird. Aus den Garnen wurden Pullover und Strickjacken gestrickt, die wir in unseren Filialen verkauft haben.

Wir möchten künftig mehr recycelte Materialien in unseren Kollektionen verwenden. Es gibt immer mehr Anbieter, die Garne oder Stoffe aus recycelten Fasern anbieten.

TIERWOHL

WE Für WE Fashion ist das Wohlergehen von Tieren sehr wichtig. Alle hergestellten Produkte müssen auf jeder Stufe der Lieferkette ohne Verletzung oder Grausamkeit gegenüber Tieren hergestellt werden. Die WE Tierschutzrichtlinie hilft Designern und Einkäufern, die richtige Entscheidung zu treffen. Wir halten uns standardmäßig an die fünf Freiheiten, die vom FAWC (Farm Animal Welfare Committee) festgelegt wurden. Weitere Einzelheiten finden Sie in der WE Tierschutzrichtlinie auf der Seite Transparenz.

WE Fashion verwendet keine Pelze, Angorafasern, Daunen, exotische Felle und Materialien von gefährdeten Arten. Wir erlauben die Verwendung bestimmter Materialien, sofern sie bestimmte Bedingungen erfüllen: mulesingfreie Merinowolle, Leder von Tieren, die für die Fleischproduktion gezüchtet wurden und Perlmutt, das nicht von gefährdeten Muscheln stammt. Wolle, Leder und Seide können einfach verwendet werden.

WE Fashion hat die Pelzfrei-Erklärung unterzeichnet. Für weitere Informationen siehe https://furfreeretailer.com/.

CHEMIKALIEN

PVC und Azo-Farbstoffe sind verbotene Chemikalien in unseren Prozessen und unseren Produkten und unsere Lieferanten dürfen keine Materialien verwenden, die mit PVC oder Azo-Farbstoffen hergestellt wurden. Die Produkte werden immer getestet, um die Abwesenheit der Chemikalien zu bestätigen.

Für die ordnungsgemäße Verwendung anderer Chemikalien verwenden wir die WE Restricted Substances List (RSL). Diese Übersicht zeigt, welche Chemikalien wir in unseren Produkten akzeptieren und in welchen Mengen.

Alle Produkte und Verpackungen von WE Fashion müssen den Anforderungen für die Verwendung von Chemikalien entsprechen, wie sie in der WE RSL festgelegt sind. Die Materialien werden während der Produktentwicklung getestet.

WE Fashion hat auch ein Stichprobenprogramm in Zusammenarbeit mit dem TÜV, das stichprobenartig Produkte auf die Einhaltung der WE RSL überprüft. Der TÜV führt diese Tests zwei- bis dreimal im Jahr durch und kann die zu prüfenden Produkte frei wählen.

DIE GESAMTE BAUMWOLLE IN DER HERREN-, DAMEN- UND KINDERKOLLEKTION STAMMT ZU 100 % AUS NACHHALTIGEM ANBAU

Ab Herbst 2020 wird die gesamte Baumwolle von WE Fashion zu 100 % aus nachhaltigem Anbau stammen. Der Großteil der Baumwolle wurde über die Better Cotton Initiative (BCI) bezogen.

Die BCI unterstützt die Landwirte bei der Einführung von Baumwollanbaumethoden, die die Umwelt schonen und die Lebensbedingungen verbessern. Better Cotton wird über ein System der Massenbilanz bezogen und ist nicht physisch zu unseren Produkten rückverfolgbar.

Im Jahr 2020 konnte die BCI dank unserer Investitionen fast 3250 Landwirte erreichen und in nachhaltigeren Praktiken schulen und sie ermöglichte den Anbau von Better Cotton auf fast 6250 Hektar Land.